Deutsche Kleiderstiftung Kleidung sammeln und fairteilen

Kleiderfrau

Ihre Kleiderspende ganz einfach kostenlos als Paket versenden:
Erstellen Sie gleich jetzt Ihren Paketschein »

Dajc Bregu I Bunes - Albanien

Hintergründe

Die Arbeitslosenquote in Albanien ist sehr hoch. Dabei geben die offiziellen Zahlen nicht annähernd den hohen Grad der Unterbeschäftigung auf dem albanischen Arbeitsmarkt wieder. So gelten zum Beispiel die Angehörigen von Kleinbauernfamilien nicht als arbeitslos, auch wenn ein halbes Dutzend erwachsene Familienangehörige zusammen kaum zwei bis drei Hektar Land bebauen. Eines der größeren Probleme des Landes ist die schwache Infrastruktur. Der Großteil der Transportwege in ländlichen Gebieten ist noch immer sehr schlecht. Die Wasserversorgung ist dort meist auf wenige Stunden pro Tag beschränkt, und Stromausfälle gehören insbesondere in den Wintermonaten zum Alltag. Wegen dieser wirtschaftlichen Probleme auf dem Land haben viele ihre Dörfer verlassen und sind entweder in die Stadt umgezogen oder ins Ausland ausgewandert.

Konkrete Hilfe

Im Jahr 2011 brachten wir nach Dauerregen und den Überflutungen durch die geöffneten Wasserkraftwerkespeicher Kleidung und Wäsche in die besonders betroffene Provinz Dajc Bregu I Bunes, Albanien. Dort ordneten ehrenamtliche Helfer unserer Partnerorganisation Vizion O.J.F. die Kleidung entsprechend der Meldelisten der Gemeinden, sodass jede betroffene Familie passende Bekleidung und Haushaltswäsche erhalten konnte. Nach dem erfolgreichen Projektstart liefern wir seit Juni 2012 gute gebrauchte, aber auch viele Tonnen neue Textilien nach Nordalbanien. Die Hälfte der Hilfslieferung wird für unmittelbare humanitäre Hilfe verwand. Mit der weiteren Hälfte wird ein Projekt für Frauen unterstützt, die sich mit dem Kleinhandel von Textilien eine eigene Existenz aufbauen können.

Zahlen und Fakten

Projektpartner: Vizion O.J.F.

Homepage: vizionojf.org

Projektstart: 2011

Lieferung in gepressten Ballen, Kartons und Säcken

Leistungen:
2011: 14.480 kg = 145 Ballen, 352 Kartons, 162 Säcke
2012: 17.000 kg = 193 Ballen, 648 Kartons, 40 Säcke
2013: 38.060 kg = 480 Ballen, 1.113 Kartons, 104 Säcke
2014: 39.700 kg = 530 Ballen, 1.028 Kartons, 167 Säcke
2015: 18.100 kg = 152 Ballen, 548 Kartons, 417 Säcke
2016: 17.860 kg = 210 Ballen, 50 Kartons, 337 Säcke
2017: 18.900 kg = 200 Ballen, 139 Kartons, 339 Säcke
2018: 5.120 kg = 52 Ballen, 14 Kartons, 106 Säcke