Deutsche Kleiderstiftung Kleidung sammeln und fairteilen

Kleiderfrau

Ihre Kleiderspende ganz einfach kostenlos als Paket versenden:
Erstellen Sie gleich jetzt Ihren Paketschein »

Kleine Freude nach großer Flucht

Helmstedt, 30.04.2022- Schon seit mehreren Wochen ist Helmstedt Zufluchtsort für geflüchtete Ukrainerinnen und Ukrainer. Der Landkreis hat mehr als 500 Menschen in ihrer Mitte aufgenommen. In unserem Zweimalschön Charity Shop ermöglichen wir Geflüchteten einen Shopping-Tag. Damit wollen wir ein bisschen Ablenkung und „normalen“ Alltag für die unschuldig in Not geratenen Menschen schaffen.

Die persönliche Begegnung mit den Betroffenen führt uns die Notwendigkeit unserer karitativen Arbeit vor Augen. So fand eine Mutter unter Freudenrufen genau jenes Paar Lieblingsschuhe, das ihre 13-jährige Tochter in ihrem Zuhause zurücklassen musste. Solche Momente der ausgelassenen Freude spenden in diesen dunklen Zeiten etwas Hoffnung und Zuversicht.

Irena Sazonova (s. Foto) lebt eigentlich mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Kiew. Anfang März floh sie mit ihren Kindern nach Westen. Ganze 65 Stunden waren sie unterwegs, über Wien bis nach Helmstedt. Hier angekommen kann sie endlich Ruhe schöpfen und fühlt sich gut aufgehoben in der Gemeinde: „Die Menschen sind sehr unterstützend hier. Sie helfen mit allem was sie haben. Wenn wir etwas brauchen, auch zum Beispiel einen Haarschnitt, können wir einfach fragen und bekommen Hilfe. Das ist toll.“

Auch Irenas Mutter aus Mariupol hat den Weg bis nach Helmstedt geschafft. Ohne einen gesicherten Fluchtkorridor setzte sie sich einfach in ihr Auto, dessen Scheiben durch die Bombenangriffe bereits zerstört wurden, und fuhr los. Heute stehen die beiden Frauen bei uns im Zweimalschön Shop und beraten darüber, welche Bluse Irena am besten steht. Wir sind dankbar, dass wir die Möglichkeit haben, diesen Menschen ein bisschen Normalität zu geben – und Irena unter anderem eine neue blaue Bluse.